15.09.2020 06:00 |

CARINTHIja

Revitalisierung für ehemaliges Vellacher Amtshaus

Das ehemalige Amtshaus der einstigen Gemeinde Vellach wurde über „CARINTHIja“-Fördermittel revitalisiert. Bei der Schau „Obir - Petzen/ Peca“ werden die Räume und der Hofdurchgang künstlerisch bespielt.

Die Coppl-Passage in Bad Eisenkappel ist nur eines von 89 „CARINTHIja“-Projekten, die zum Jubiläum der Kärntner Volksabstimmung realisiert werden. Vor 100 Jahren schritten in Kärnten ja Frauen und Männer in 51 Abstimmungsgemeinden zur Wahlurne, um für den Verbleib bei Österreich zu votieren. Davon erzählt die Mobile-Ausstellung, die noch bis 27. September in Villach und danach in der Landeshauptstadt zu sehen ist. Zudem wird vor allem rund um den 10. Oktober in Feiern des Landes der besonderen Ereignisse gedacht.

Es gibt viel Neues
Im Kurort Bad Eisenkappel wurde rechtzeitig zum Jubiläum das Haus 79 am Hauptplatz adaptiert. In dem Gebäude war einst das Gemeindeamt Vellach einquartiert. Den Anstoß, die teils mittelalterlichen Gemäuer zu einem öffentlichen Durchgang umzubauen, haben die Teilnehmer der Denkwerkstatt gegeben. Gewölbe im Haus wurden freigelegt, der Durchgang im Hof geöffnet, der Zugang hergestellt. Das schafft eine attraktive Verbindung vom Promenadenweg an der Vellach bis zum Hauptplatz, Imkerzentrum und Geopark.

Künstlerische Bespielung 
Integriert ist auch der slowenische Kulturverein Zarja. Obmann Willi Ošina: „Künftig werden wir die Coppl-Passage und historischen Räume künstlerisch bespielen.“ Vorerst für die Ausstellung „Obir - Petzen/Peca“, die vom Historiker Werner Koroschitz und der Künstlerin Uli Vonbank-Schedler kuratiert wird. „Der Eiserne Vorhang und das Leben der Menschen wird in Texten und Bildern sichtbar“, so Ošina.

Vom Symposion von Markus Orsini-Rosenberg im Jahr 1997 auf der Petzen gibt’s ein Video. Vonbank-Schedler: „14 Künstler bereiten das Bergthema musikalisch, literarisch und mit bildender Kunst auf.“

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.