„Krone“ hilft

Antworten auf neun Fragen rund um den Schulbeginn

Was ist in diesem Ausnahmejahr in Klassenzimmern zu beachten? Was machen Lehrer, wenn ein Kind Symptome für Covid-19 zeigt? Bei welcher Ampelfarbe wird auf Homeschooling umgesattelt? Die „Oberösterreich Krone“ beantwortet neun Fragen rund um den Schulbeginn.

Wann ist ein Mund-Nasen-Schutz in den Schulen zu tragen?

Derzeit ist laut der aktuellen bundesweiten Empfehlung der Ampel-Kommission und der Bundesregierung (siehe auch Seiten 12/13) in der Schule außerhalb der Klassenräume eine Maske zu tragen.

Wird der Schulbeginn gestaffelt sein?

Das wird von der Schule entschieden, Staffelung kann, aber muss nicht stattfinden. Die Praxis zeigt: Gestaffelter Einlass und Pausen sind in Volksschulen möglich, in Höheren Schulen, wenn jede Stunde ein anderer Lehrer unterrichtet, geht das kaum.

Gibt es Eröffnungsgottesdienste und Feiern?

Schulgottesdienste können bei „Grün“ und „Gelb“ stattfinden. Es bedarf aber einer Risikoabschätzung, in der Praxis feiern meist erste Klassen in der Kirche, die anderen Schüler sind im Hof oder die Feier wird per Video übertragen.

Wann gilt mein Kind als „krank“ und soll vom Unterricht fern bleiben?

Ab einer Körpertemperatur von 37,5 Grad Celsius oder bei plötzlichem Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns. Wenn das Kind Husten oder starken Schnupfen hat, soll man telefonisch mit dem Hausarzt Kontakt aufnehmen.

Was tun bei Verdachtsfall zu Hause?

Die Eltern melden zuerst der Schule: „Mein Kind ist krank. Es hat hohes Fieber. Dann rufen die Eltern 1450“, sagt Landesschulärztin Gertrude Jindrich.

Was passiert bei Verdachtsfall in der Schule?

Bei Symptomen für Covid-19 nimmt der Direktor mit Eltern, Schularzt und Gesundheitsbehörde Kontakt auf. Der Schüler wird in einem eigenen Raum untergebracht. Er wird von einer Person begleitet, die „einen guten Draht zum Schüler hat“, sagt Jindrich. Die Gesundheitsbehörde entscheidet, was weiter zu tun ist.

Was gilt in den Öffis?

MNS und wenn möglich einen Meter Abstand halten.

Wie rüste ich mein Kind für den Turnunterricht in Freien?

Ist kein Schulsportplatz vorhanden, kann die Bewegung auch im Park stattfinden. Sportmediziner Rainer Hochgatterer empfiehlt Wechselshirts oder: „Shirts aus Merinowolle riechen nicht und trocknen rasch.“ Auch auf geeignete Sportschuhe achten.

Wann wird auf Distance Learning umgestellt?

In Oberstufen und berufsbildenden Schulen ab „Orange“. In Sonderschulen nie, in allen anderen Schularten findet ab „Rot“ Homeschooling statt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 19. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)