11.09.2020 08:18 |

Mindestens 15 Tote

Waldbrände in Kalifornien stellen Rekorde auf

Seit Mitte August tobt ein Waldbrand in Nordkalifornien - mittlerweile hat dieser einen Rekordwert erreicht. Die Flammen breiteten sich auf eine Fläche von mehr als 1906 Quadratkilometer aus. Es wurden mindestens 15 Todesopfer verzeichnet, berichtete die „New York Times“. Tausende Wohnhäuser wurden ein Raub der Flammen.

Das sogenannte August Complex Feuer im Bezirk Mendocino County ist das flächenmäßig größte in der jüngeren Geschichte Kalifornien, wie die Feuerwehr am Donnerstag mitteilte. Am Donnerstag kämpften 14.000 Feuerwehrleute gegen 29 Wald- und Buschbrände an.

In diesem Jahr wurde in Kalifornien eine Rekordfläche von mehr als 12.500 Quadratkilometern Land zerstört, mehr als 3900 Häuser ein Raub der Flammen. Schon jetzt zählen sechs der derzeitigen Brände zu den 20 größten in der Geschichte Kaliforniens, seit Beginn der Aufzeichnungen um 1930. Bisher führte das Mendocino-Complex-Fire von 2018 die Liste der 20 größten Waldbrände in dem Westküstenstaat an.

Oregon und Washington ebenfalls betroffen
Auch in den nördlich von Kalifornien liegenden Westküstenstaaten Oregon und Washington wüten verheerende Waldbrände. Die Gouverneurin von Oregon, Kate Brown, sagte am Donnerstag, dass mehr als 80.000 Menschen in den gefährdeten Gebieten aufgefordert worden seien, ihre Häuser zu verlassen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.