11.09.2020 07:00 |

Corona-Regeln

Der Unterricht an unseren Schulen kann starten

60.049 Schüler starten am Montag in das neue (Corona-)Schuljahr. Donnerstag gaben Landeshauptmann Peter Kaiser und Bildungsdirektor Robert Klinglmair Einblick in die Neuerungen. So sollen neben Schülern auch Lehrer mit Attest von zu Hause aus am Unterricht teilnehmen dürfen

Die Informationsflut ist groß, Schulen wurden heuer mit einer Vielzahl von Maßnahmen und Verordnungen überschwemmt. „Mit dem Leitfaden wollen wir Klarheit und Sicherheit schaffen, auch wenn es diese zu 100 Prozent nicht geben kann“, so Bildungsdirektor Robert Klinglmair. Die Ampel regelt ab Montag das Schulwesen, in Kärnten steht sie derzeit auf grün. „Das heißt, es gelten keine verschärften Regeln. Jeden Freitag wissen wir künftig, was Montag umzusetzen ist.“

Das Kärntner Schuljahr startet heuer mit 33.249 Pflichtschülern – das sind 245 weniger als 2019. Bei den 5637 Taferlklasslern ist die Zahl um 15 gestiegen. 26.800 Schüler, 100 mehr als im Vorjahr, besuchen weiterführende Schulen.

„Schüler, die sich nicht gesund fühlen, sollen daheim bleiben“, sagt LH Peter Kaiser. „Bis Jahresende gibt’s wegen Corona für Risikopatienten gegen ein Attest eine Unterrichtsbefreiung.“ Dies gilt übrigens auch für Lehrer. Wie viele von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und vom Klassenunterricht fernbleiben, sei jetzt noch nicht abschätzbar. Diese Posten müssen zudem auch nachbesetzt werden.

Chr. Tragner

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)