04.09.2020 16:30 |

Sängerin Amelie Tobien

„Folk klingt traurig, macht aber glücklich“

Im Juni machte Amelie Tobien von sich reden, als sie in bester Beatles-Manier am Rockhouse-Dach musizierte. Heute veröffentlicht die 29-jährige Salzburgerin ihr erstes Album „We Aimed for the Stars“ digital und auf CD. Poetisch verpackt sie Themen wie das Verlassen von Vertrautem und Mangel an Zugehörigkeit. „Das klingt melancholisch, aber ein Owezahra ist Folk-Musik bestimmt nicht“, lacht Tobien.

Bob Dylan, Joni Mitchell, Janis Joplin, Simon & Garfunkel. Das hat die Plattensammlung von Amelie Tobiens Elternhaus in Liefering hergegeben und so wurde sie auch von ihrer Mutter, einer Lehrerin, musikalisch sozialisiert. In dieser Folk-Tradition ist nun auch Tobiens Album entstanden. „Die meisten Songs hab ich in Dublin geschrieben, als ich von Salzburg weg neue Wege gegangen bin, Beziehungen beendet und mich neu kennengelernt habe“, erklärt die Musikerin, die eigentlich Englisch und Französisch auf Lehramt studiert hat und nun im Haus der Musik in Wien arbeitet.

Was die Abenteurerin, die Stagnation verabscheut und den Herbst in seinem Wandel besonders liebt, sonst inspiriert? Tobien grinst: „Mein Erasmus-Studium in Bordeaux. Die tollen Jazz Bars, die Verrückten dort, die Zirkusleute und der gute Rotwein haben mich geprägt.“ Live klingt das stark bis zerbrechlich. Die Singer-Songwriterin machte den Mädchennamen ihrer Urgroßmutter zum Künstlernamen und teilte sich zuletzt mit Mynth und Mitgliedern von My Ugly Clementine die Bühne. In Wien ist sie am 3. Oktober im Fluc zu hören und am 16. Oktober im Rockhouse Salzburg.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.