31.08.2020 10:28 |

Auch V12 muss weichen

BMW nimmt die Top-Motoren aus dem Programm

Allzu viele Hersteller gibt es nicht mehr, die einen V12-Motor anbieten - auch BMW verlässt diese exklusive Runde. Und das 585 PS starke 6,6-Liter-Triebwerk ist nicht der einzige Top-Motor, der kleineren Aggregaten weichen muss.

Es ist schon ein Fest, dem Zwölfender im BMW M760iL die Sporen zu geben, oder ganz einfach mit turbinenartiger Laufruhe dahinzucruisen. Doch künftig wollen die Münchner dieses Vergnügen nicht mehr anpassen, Ende des Jahres nehmen sie das Aggregat aus dem Programm nehmen. Das berichtet die Branchen- und Wirtschaftszeitung Automobilwoche.

Auch der Top-Diesel 50d mit 400 PS und vier Turboladern (bisher angeboten unter anderem im BMW X5 M50d) wird eingestellt. Dadurch spart sich BMW die Kosten für die Anpassung beider Motoren an die neue EU-Abgasnorm zum Jahreswechsel.

Keine Änderung außerhalb Europas
Zumindest in Europa sollen beide Motoren nicht mehr angeboten werden, sagte ein Sprecher der Automobilwoche. In Deutschland hatte BMW zuletzt nur gut 100 V12 und knapp 3300 50d-Diesel pro Jahr verkauft. „Damit ist eine Fortsetzung des Angebots nicht mehr im wirtschaftlich vertretbaren Verhältnis zu den Stückzahlen“, sagte der Sprecher. Außerhalb Europas bleiben beide Motoren dagegen vorerst im Angebot.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Dezember 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)