25.08.2020 09:11 |

Ab 17. September:

Genussfestival für die Kärntner Feinschmecker

Die 3. Alpen-Adria-Tage der Küche bringen zwischen 17. und 27. September in Kärnten ein reichhaltiges Angebot bei verschiedenen Veranstaltungen. Erstmals wird die Kulinarik mit der Musik verschmelzen. Die weltbeste Tortellini-Köchin Nadia Pasquali und viele Spitzenköche aus vielen Regionen werden in verschiedenen Lokalen in der Küche zaubern. Es gibt limitierten Zutritt.

Was das elftägige Alpen-Adria-Küchenfestival hergibt, ist einzigartig. Bekannte Köche aus Triest, dem Gardasee oder slowenischen Feinschmeckerlokalen zaubern mit den Topköchen der Kärntner Gastronomie. „Heuer treten mehr Spitzenköche auf als in den ersten zwei Jahren zusammen“, strahlt Helmuth Micheler vom Klagenfurter Tourismus, den das Küchenspektakel 80.000 Euro kostet. „Gut angelegtes Geld“, sagt Lojze Wieser, dessen „Geschmacks-Hochzeit“-Buch von der Koch-Fachjury sogar als bestes Werk des Jahres ausgezeichnet wurde.

Spitzenköche erklären auf den Tellern ihre Philosophie der Alpen-Adria Küche. Tomaž Kavcic, der aktuell bestbewertete Koch Sloweniens, macht den Auftakt und tritt am 17. September gemeinsam mit Stephan Vadnjal im Dolce Vita auf. Ein Highlight gibt es am 23. September im Schloss Maria Loretto, wenn Nadia Pasquali vom Gardasee aufkocht. Die Blondine gilt als weltbeste Tortellini-Köchin.

Maskenpflicht gibt es bei den vielen Veranstaltungen keine. Die Gläser werden öfter gewechselt. Der Zugang ist limitiert. In viele Innenhöfe dürfen nur 30 bis 40 Prozent der üblichen Gästezahl.

Christian Tragner
Christian Tragner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).