18.08.2020 10:37 |

Hoher Schaden

Schwere Unwetter hinterließen Spur der Verwüstung

Die Spuren der heftigen Unwetter vom vergangenen Wochenende im Burgenland waren noch nicht beseitigt, als am Montagabend bereits die nächsten Schauer einsetzten. Mehrere Autos wurden erneut von den Wassermassen weggeschwemmt. Nach Jennersdorf waren am Montag vor allem die Bezirke Oberwart und Güssing betroffen.

Die Einsätze der vergangenen Tage waren für Hunderte Helfer mehr als kräftezehrend. Wie berichtet, hielten Unwetter am Samstag und Sonntag vor allem in Jennersdorf und Umgebung die Einsatzkräfte auf Trab. „Ohne die gute Zusammenarbeit mit den Feuerwehren der umliegenden Gemeinden hätten wir das nie geschafft“, bedankt sich die Stadtfeuerwehr Jennersdorf bei ihren Kameraden.

Brenzlige Situation für Taxifahrer
Neben vielen überfluteten Kellern und Feldern wurden auch die Lenker mehrerer Autos vom Starkregen überrascht. Lebensbedrohlich war während der heftigen Schauer die Lage etwa für einen Taxifahrer. Der Chauffeur hatte sich noch rechtzeitig retten können. Sein Fahrzeug musste er in einem Rückhaltebecken stehen lassen. Erst am nächsten Tag konnte der vollkommen in den Wassermassen versunkene Wagen geborgen werden.

Nach nur wenigen Stunden der Erholung mussten die Einsatzkräfte am Montagabend erneut ausrücken. Nach heftigen Regengüssen steckten Fahrzeuge in Olbendorf im Bezirk Güssing fest. Binnen Sekunden standen ganze Gärten, Keller, Häuser und Straßen unter Wasser. Im Bezirk Oberwart setzten zusätzlich Hagel und Sturmböen ein und sorgten erneut für erhebliche Schäden.

Carina Lampeter, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 24. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
15° / 26°
wolkig
13° / 26°
wolkig
14° / 26°
wolkig
14° / 25°
wolkig
14° / 26°
wolkig
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.