07.08.2020 14:17 |

Explosion in Beirut

George und Amal Clooney spenden große Summe

George und Amal Clooney spenden 100.000 Dollar für die Opfer der Explosion in Beirut. Das Paar hat die umgerechnet circa 85.000 Euro an eine libanesische Wohltätigkeitsorganisation gespendet, nachdem am Dienstag eine Lagerhalle am Hafen der Hauptstadt explodiert war. 

Bei dem verheerenden Vorfall starben mindestens 157 Personen, tausende Menschen wurden verletzt oder gelten noch immer als vermisst. George Clooney und Amal Clooney, die in Beirut geboren wurde, erklärten in einem Statement: „Wir sorgen uns beide sehr um die Menschen in Beirut aufgrund der Verwüstung, die sie in den letzten Tagen erleben mussten. Wir haben drei Wohltätigkeitsorganisationen gefunden, die die Notfallversorgung vor Ort regeln: das libanesische Rote Kreuz, Impact Lebanon und Baytna Baytak. Wir werden diesen drei Organisationen 100.000 Dollar spenden und hoffen, dass andere Menschen auch auf ihre Art helfen werden.“

Mit ihrem gesellschaftlichen Engagement machen die Clooneys regelmäßig auf sich aufmerksam. Erst vor kurzem schrieb Clooney ein Essay für „The Daily Beast“, in dem er Rassismus als die wahre Pandemie in unserer Gesellschaft bezeichnete. Es stand zu lesen: „Wir brauchen systematische Veränderungen in unserer Polizei und unserem Justizsystem. Das ist unsere Pandemie. Sie steckt uns alle an und seit 400 Jahren finden wir keinen Impfstoff.“

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 11. April 2021
Wetter Symbol