02.08.2020 17:51 |

Beliebtes Reiseziel:

Heimische Betriebe punkten bei Urlaubern

Die Ausfälle im Frühjahr können nicht mehr nachgeholt werden. So viel steht fest. Doch die zahlreichen Sommergäste geben Grund zur Hoffnung. Trotz Ausfall der großen und kleinen Sommerfestivals ist Urlaub im Burgenland beliebter denn je. „Wir punkten mit Wein und Kulinarik“, weiß Tourismus-Chef Hannes Anton.

Die aktuellen Tourismuszahlen geben Hoffnung. Nach einem Totalausfall im Frühjahr normalisieren sich wieder langsam die Zahlen. Im Bundesländervergleich wurde im Juni mit einem Minus von „nur“ 34,6 Prozent der geringste Rückgang verzeichnet.

Vor allem der Norden und der Süden des Landes erholten sich nach dem langen Lockdown den Umständen entsprechend gut. Da die Thermen im Juni weitgehend geschlossen blieben, gab es im mittelburgenländischen Raum einen beinahe Totalausfall mit rund 86 Prozent weniger Auslastung. Seit Ferienbeginn kehren aber auch hier die Urlauber zurück.

Zitat Icon

„Es freut uns, dass wir deutlich über dem österreichischen Durchschnitt liegen. Wenn sich die Anzahl der Sommergäste im August so erfolgreich fortsetzt, hilft das natürlich ungemein.“

Hannes Anton, Burgenland Tourismus-Chef

Die Sorge war groß, dass mit dem Ausfall vieler kultureller Veranstaltungen auch die Gäste aus dem In- und Ausland ausbleiben würden. Immerhin sind etwa rund 60 Prozent der deutschen Urlauber lieber zu Hause geblieben. Nichtsdestotrotz profitiert der heimische Tourismus vor allem vom vielfältigen Freizeitangebot für Familien, von der abwechslungsreichen Landschaft und den Möglichkeiten für Sportler. Selten zuvor wurden etwa die Radwege so häufig befahren wie diesen Sommer. „Die höchste Nachfrage gibt es allerdings bei Angeboten rund um den burgenländischen Wein und die Kulinarik“, erklärt Anton.

Die große Angst vor einem Cluster, wie etwa in St. Wolfgang, bleibt aber. „Man kann zurzeit nicht planen. Nächste Woche kann alles wieder anders sein. Aber wenn es so bleibt, sind wir mehr als zuversichtlich“, so Anton.

Carina Lampeter, Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 20. September 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 23°
heiter
6° / 23°
heiter
11° / 23°
heiter
10° / 24°
heiter
8° / 23°
heiter
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.