24.07.2020 13:33 |

Alte Handwerkskunst

Ein „Feitl“ aus dem „Biri“

Außergewöhnliche, von Hand bearbeitete Taschenmesser stellt Christoph Graf aus Stoob in seiner Werkstatt her. Der gelernte Baukeramiker steckt viel Liebe und Arbeit in jedes einzelne seiner „Feitl“. Was gewissermaßen als Spielerei begann, hat sich zu einem zweiten Standbein entwickelt. Die scharfen Klingen werden als Gebrauchsgegenstand aber auch als Sammlerstück geschätzt.

Entstanden war die Idee bei der Suche nach einem handlichen Taschenmesser. Da Graf nichts geeignetes fand, beschloss er selbst ein Messer zu entwerfen. Als Baukeramiker ist er es gewohnt, Werkzeuge selbst herzustellen. „Ich habe sechs Monate lang herumprobiert, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war“, erzählt er. Inzwischen gibt es eine ganze Linie an Messern, die er per Hand anfertigt. Eine Besonderheit sind die Griffschalen. Das Holz dafür stammt aus dem „Biri“, dem Hausberg von Stoob. Graf verarbeitet etwa Kirsche, Edelkastanie, Speierling und Weinstöcke. Sogar Tausende Jahre alte Mooreichen konnte er sich in begrenzter Menge sichern. Durch diese Vielfalt hat jedes Stück seine einzigartige Persönlichkeit.

„Es fließt sehr viel Herzblut und Zeit hinein. Keines gleicht dem anderen“, meint der 50-Jährige. Mittlerweile haben auch Sammler seine Werkstatt entdeckt. Die Messer sind aber für den Alltagsgebrauch genauso geeignet. „Durch den Schwedenstahl kann man sie teuflisch scharf schleifen“, schmunzelt Graf. Seine „Stoober Biri Feitl“ verkauft er im Ort und auf Bauernmärkten. Das Persönliche sei wichtig: „Denn das Messer sucht sich den Besitzer aus“, sagt der Handwerker.

Infos: www.feitl-graf.at

Christoph Miehl, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
5° / 15°
wolkig
3° / 16°
wolkig
5° / 15°
wolkig
4° / 15°
wolkig
5° / 15°
wolkig