22.07.2020 11:23 |

Erfolge bereits 2020?

Kogler will „ökologische PS auf die Piste bringen“

„2020 wird das Jahr sein, in dem der Einstieg ins Solarzeitalter gelingt“ - mit diesen Worten hat Vizekanzler Werner Kogler am Mittwoch den steigenden Treihausgasemissionen den Kampf angesagt. Vergangenes Jahr sind diese noch gestiegen. Der Parteivorsitzende der Grünen ist trotz der Coronavirus-Krise überzeugt, dass es nun gelingt „die ökologischen PS auf die Piste zu bringen“. Auch Umweltministerin Leonore Gewessler betonte: „Wir dürfen unsere Ziele nicht Jahr zu Jahr verfehlen.“

„Vergangenes Jahr haben die Treibhausemissionen leider noch zugenommen - doch wir hoffen, damit war der Höhepunkt erreicht“, zeigte sich Kogler optimistisch, dass der Ausstieg aus dem Fossilzeitalter gelingt. Die Regierung setzte sich ehrgeizige Ziele: Bis 2030 strebt sie den Einsatz von 100 Prozent erneuerbarem Strom und bis 2040 die Klimaneutralität an.

Dazu plane man mehrere Phasen der Krisenbewältigung: „Helfen retten, überbrücken und investieren“, führte Kogler aus. Das Motto sei: „Raus aus der Krise, rein in die solare Zukunft.“ Vom „1-Million-Dächer-Programm“ sollen beispielsweise auch die Bürger massiv profitieren, so der Vizekanzler.

Gewessler: „Corona hat uns gezeigt, wie sich Krise anfühlt“
„Seit 1990 sind die Treibhausgase nicht gesunken“, machte Gewessler auf die dramatische Lage aufmerksam. Die Auswirkungen seien für jedermann spürbar: „Ernten vertrocknen, Hitzetote nehmen zu, Schnee im Winter ist eher die Ausnahme“, führte die Innovationsministerin die Folgen aus. „Corona hat uns gezeigt, wie sich Krise anfühlt“, mahnte die Politikerin, dass akuter Handlungsbedarf bestehe. Sie versprach: „Schon in Klimabilanz 2020 wird man einen Erfolg sehen.“

Miriam Krammer
Miriam Krammer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 18. April 2021
Wetter Symbol