18.07.2020 08:41 |

Zweiter Besuch von Bär

„Falle“ soll auf die Spur von Meister Petz führen

Nachdem Valentin Stornig bereits 2013 in Treffen bei St. Egyden Besuch von einem Bären hatte, entdeckte er vergangene Woche riesige Tatzen-Abdrücke im Rasen (wir berichteten). Nun hat er eine Falle aufgestellt. In Unterkärnten verwüstete Meister Petz indes zwei Bienenstöcke.

Eines vorweg: Einfangen will den Bären natürlich niemand. Es geht vor allem darum, eine bessere Spur zu dem Tier zu bekommen.

Falls Meister Petz nämlich noch im Rosental ist, könnte die Falle auf dem Grundstück von Stornig ihn anlocken. Zusammen mit dem Veldener Landwirt Robert Köfer hat der Treffener die Falle aufgebaut. Der Hinweis, wie man es machen sollte, kam von einem Rosentaler Jäger.
Stornig: „An einem Baum in der Nähe des Hauses haben wir Käse aufgehängt und den Baum mit Stacheldraht umzäunt.“

Kaputt gemacht hat das Wildtier in St. Egyden weder beim ersten Besuch 2013 noch im Juli etwas. Ein Bewegungsmelder dürfte ihn abgelenkt und vertrieben haben. Warum er aber immer wieder bei Stornig vorbeikommt, ist dem Rosentaler ein Rätsel; immerhin seien dort auch keine anderen Tiere, die den Bär anlocken.

In Gallizien hat indes ein hungriger Bär zwei Bienenstände zur Gänze ausgeräumt.

H. Sobe/E. Nachbar

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 23. April 2021
Wetter Symbol