06.07.2020 07:26 |

Trump-Nachfolger?

Stars lachen über Wests Präsidentschaftskandidatur

Kanye for President 2020? Während Ehefrau Kim Kardashian ihren Mann unterstützen soll, nimmt man in Hollywood die Nachricht eher als Witz und daher mit viel Humor auf.

Der Rapper hatte am US-Unabhängigkeitstag seine Ambitionen fürs Weiße Haus per Tweet angekündigt: „Wir müssen das amerikanische Versprechen durchsetzen, indem wir Gott vertrauen, eine vereinigte Vision haben und unsere Zukunft bauen. Ich werde um die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten antreten.“ Ehefrau Kim Kardashian retweetete die Ankündigung und postete eine US-Flagge dazu.

Ein Insider ist sich gegenüber „Us Weekly“ sicher: „Kanye plant das schon seit Jahren und Kim wusste davon. Sie unterstützt seine Aspirationen voll und ganz.“ Aber ob aus dem Traum wirklich was werden kann? Da die republikanischen und demokratischen Vorwahlen bereits gelaufen sind und Donald Trump sowie Joe Biden als Gewinner feststehen, müsste Kanye als unabhängiger Kandidat gegen beide antreten. Laut eines weiteren Insiders hat West bislang noch nicht offiziell in den US-Bundesstaaten seine Kandidatur deklariert - und hat bereits den Terminabschluss in Indiana, New York und Texas verpasst.

Wohl auch ein Grund, warum die Nachricht von Wests Kandidatur bei Promi-Kollegen eher Belustigung und sarkastische Tweets hervorgerufen hat. „Full House“-Star Bob Saget witzelte: „Soll ich auch als Präsident antreten? Weil ich kenn mich ja auch mit nichts aus!“

Paris Hilton schien sofort inspiriert und will offensichtlich auch ins Rennen eingreifen. Sie twitterte sogleich: „Paris For President!“ Die Kino-Komikerin Tiffany Haddish retweete Wests Tweet und schrieb dazu: „Ich trete auch zur Präsidentschaftswahl an. Und ich habe gerade erfahren, dass Dave Chappelle mein Vize-Präsident sein will!“

„Star Trek“-Legende George Takei, der den Sulu spielte, scherzte: „Ein Cardassian im Weißen Haus? Nicht, solange ich ein Offizier der Sternenflotte bin!“ Zu Erklärung: Die Cardassian sind in der „Raumschiff Enterprise“-Serie feindliche Außerirdische - und Takeis Tweet somit natürlich ein witziger Fingerzeig auf die Kardashians.

Octavia Spencer findet das Ganze weniger witzig. Die Oscargewinnerin ärgerte sich über „zu viel Albernheit heutzutage“ und warf dazu ein: „Es ist eindeutig, dass einige Menschen in einer Blase leben. Es wird Zeit, sie platzen zu lassen!“ Um dann Kanyes Hashtag #2020vision dranzusetzen.

Und Rose McGowan befürchtet echte Auswirkungen auf die Chancen von Joe Biden, wenn einige Anti-Trump-Wähler ins West-Lager wechseln: „Glaubt ihr, dass Kanye damit nur Biden Stimmen klauen will oder will er ein Anarchist sein?“ 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.