29.06.2020 08:08 |

Betrügerin verurteilt

Handys angeboten, Geld kassiert - nie geliefert!

Das schnelle Geld wollte eine Burgenländerin mit dem Verkauf von Mobiltelefonen machen. Der Haken an der Sache: Die Frau besaß die angebotene Ware gar nicht. Was sie aber nicht davon abhielt, Anzahlungen in Höhe von mehr als 6000 Euro zu kassieren. Dafür musste sich die Beschuldigte nun vor Gericht verantworten.

Gleich auf mehreren Plattformen im Internet inserierte die Südburgenländerin Smartphones zum Verkauf. Rasch meldeten sich Interessenten für die vermeintlichen Schnäppchen. Dann kassierte die Betrügerin das Geld, lieferte aber die bestellte Ware nie. Rund ein halbes Jahr lang ging die Masche gut, doch dann erstattete eines der Opfer Anzeige. Bis dahin hatte die Frau bereits mehr als 6000 Euro auf diese Art und Weise ergaunert. Rasch konnten fleißige Ermittler die Beschuldigte ausforschen und vernehmen. „Aufgrund der eindeutigen Ermittlungsergebnisse und der vorliegenden Fakten erhob die Staatsanwaltschaft Eisenstadt Anklage wegen schweren gewerbsmäßigen Betruges“, so ein Sprecher. Ein schwerer Vorwurf, auf den bis zu fünf Jahre hinter schwedischen Gardinen stehen.

Und so kam es, dass die Kriminelle jetzt auf der Anklagebank Platz nehmen musste. Die ihr vorgeworfenen Taten gab sie angesichts der schier erdrückenden Beweislast ohne große Umschweife zu. Am Ende kam die Betrügerin - juristisch betrachtet - noch einmal mit einem sprichwörtlichen blauen Auge davon. Die Einzelrichterin verurteilte die Angeklagte zu einer Geldstrafe von 480 Euro sowie zu einer bedingten Haftstrafe von einem halben Jahr - rechtskräftig.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. Juli 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
14° / 22°
wolkig
14° / 24°
heiter
14° / 22°
wolkig
15° / 23°
wolkig
14° / 22°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.