Nach Wick-Insolvenz

Sonnenschutz-Sparte in Vorchdorf ist gerettet

Erst sollten die Verhandlungen von Masseverwalter Peter Shamiyeh Ende Mai abgeschlossen sein, dann dauerte es zwar einige Tage länger - aber immerhin gab’s ein Happy-End: Die Sonnenschutz-Sparte des insolventen Fensterherstellers Wick ist gerettet!

Gute Nachrichten inmitten einer so schwierigen Zeit: Für die 90 Mitarbeiter starke Sonnenschutz-Sparte des in die Pleite gerutschten Fensterherstellers Wick konnte ein Käufer gefunden werden. Der Fortbestand des Firmen-Teils soll so am Standort Vorchdorf langfristig gesichert sein.

Land OÖ und AMS richten Stiftung ein
Die Fenster-Produktion, für die sich dagegen bekanntlich kein Investor gefunden hatte, läuft demnächst aus. Für die vom Aus betroffenen Beschäftigten richten Land Oberösterreich und Arbeitsmarktservice Oberösterreich eine Stiftung ein, die die Betroffenen nutzen können, um sich für ihren weiteren Arbeitsweg fortzubilden.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.