26.05.2020 17:32 |

Antrag in Klagenfurt

„Nachtfahrverbot“ für Rasenmäher als Igel-Schutz

 Igel haben derzeit Hochsaison - nach dem Winterschlaf müssen sie ihre Reserven auffüllen, vor allem weil in Kürze Nachwuchs erwartet wird. Doch die Stacheltiere sind jeder Menge Gefahren ausgesetzt. Neben dem Straßenverkehr sind Rasenmäherroboter ihre Feinde. Deshalb wird ein Nachtfahrverbot gefordert.

„Aktuell ist Igelhochsaison, sie sind besonders aktiv, denn in ein paar Wochen kommen die Jungen auf die Welt. Die Weibchen haben jetzt einen zehnfach höheren Nahrungsbedarf als gewöhnlich“, informiert Dietmar Streitmaier von der Natur & Wildstation Kärnten. Doch der Bewegungsdrang bringt die stacheligen Tierchen häufig in große Gefahr.

„Igel sind nachtaktiv, wodurch für sie der Straßenverkehr besonders gefährlich ist. Aber auch Hunde und Katzen zählen zu ihren natürlichen Feinden, weil diese oft ihre Nester ausgraben“, so Streitmaier weiter. Ein immer größer werdendes Problem stellen Mähroboter dar. Sie erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, sind für Igel jedoch lebensgefährlich.

Deshalb wurde im Klagenfurter Gemeinderat ein nächtliches Verbot für Mähroboter beantragt. „Da die Bedienungsanleitung der Hersteller darauf hinweist, dass das Gerät nicht unbeaufsichtigt im Beisein von Kindern und Haustieren arbeiten darf, lassen viele ihren Mähroboter nachts laufen. Dies hat oft dramatische Folgen für Igel und andere nachtaktive Tiere. Sie können schwere und tödliche Verletzungen erleiden“, so Gemeinderätin Ulrike Herzig (FPÖ), die den Antrag einbrachte. Wie beim Rasenmähen sollen demnach auch Mähroboter von 19 bis 7 Uhr verboten werden.

Manuela Karner
Manuela Karner
Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 04. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.