25.05.2020 11:22 |

Geplante Lockerungen

Hochzeiten mit bis zu 100 Personen wieder erlaubt

Zu den Ergebnissen der heutigen Videokonferenz der Landeshauptleute mit der Bundesregierung gibt Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser eine Pressekonferenz. Er spricht auch über geplante Lockerungen bei den Corona-Maßnahmen.

Erfreuliche Nachrichten für alle Verlobten: Ab Freitag, 29. Mai, sind Hochzeiten in Österreich wieder erlaubt - mit bis zu 100 Personen! Diese Lockerung geht aus der neuen Verordnung des Gesundheitsministeriums hervor.

Zwei Infizierte in Kärnten
Mit heute, Mittwoch, sind offiziell noch zwei Personen in Kärnten mit Corona infiziert. Der Bundeskanzler hat ein Gemeindepaket über eine Milliarde Euro für österreichische Gemeinden präsentiert, mit einem Förderansatz von 50 Prozent. Der Kanzler fordert stärkere Regionalisierungen. LH Peter Kaiser ist bereit, ein entsprechendes Sicherheitskonzept zu erstellen, und daraus folgend die Kontrollen durchzuführen. 

Änderungsvorschläge von LH Peter Kaiser:
Folgende Punkte sind aus Sicht von LH Peter Kaiser überlegenswert und müssten von Ärzten und Epidemiologen noch überprüft werden:

  • Lockerung bei Mund-Nasen-Schutz abhängig von der Temperatur und der Intesität der Tätigkeitn, wie beispielsweise bei Kindern, in Bereichen des Handels oder Dienstleistern wie Friseure.
  • Turnunterricht und Sportstunden in Pflichtschulen sind ein wichtiger Bestandteil und es spricht nichts dagegen, diesen gegebenenfalls im Freien durchzuführen. Auch im Herbst sollte der Unterricht sichergestellt werden können.
  • Bei Begräbnissen soll eine größere Teilnehmerzahl an Trauernden zugelassen werden.
  • Bei Mannschaftssport sollen Lockerungen vorgenommen werden, was vor allem für den Nachwuchs entscheidend ist.
  • Probetätigkeiten in der Blasmusik sollen wieder aufgenommen werden - an einer entsprechenden Verordnung wird im Kulturministerium bereits gearbeitet.
  • Grenzöffnungen innerhalb Europas, aber speziell von Österreich zu den Nachbarnländern, müssen ein gegenseitiges Übereinkommen schaffen. Bilaterale Lockerungen sollten von Land zu Land und von Fall zu Fall betrachtet werden. 

Geplante Lockerungen:
Mögliche Lockerungen entstehen aufgrund sehr intensiver Verhandlungen mit dem Bundesministerium. 

  • Ab 29. Mai sind Kulturveranstaltungen bis 100 Personen erlaubt - Voraussetzungen sind zugewiesene Sitzplätze, Abstände, Hygiene.
  • Ab 1. Juli sind bis zu 250 Personen zu Veranstaltungen zugelassen und die Kino eröffnen wieder.
  • Ab 1. August sollen bis zu 500 Personen und bei Vorliegen des vom LH gestalteten Sicherheitskonzeptes bis zu 1000 Personen bei Veranstaltungen im Freien und bei entsprechenden Sitzplätzen erlaubt sein.

Auch beim Abhalten von Messen werden neue Regelungen erstellt.
Sommercamps und Betreuung für Kinder sollen ebenso durchgeführt werden können. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 11. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.