04.05.2020 09:47 |

Corona-Krise:

Ruf nach Unterstützung für Gemeinden wird laut

Viele Orte haben mit Abgängen wegen der Krise zu kämpfen. Keine Einigkeit darüber, wer dafür einspringen soll.

Massive Einbrüche bei ihren zwei Haupteinnahmequellen - der Kommunalsteuer und den Ertragsanteilen - stehen den Gemeinden bevor. Rückgänge von 40 Prozent werden prognostiziert. Die ÖVP-regierte Stadt Eisenstadt fordert vom Land daher Anpassungen bei den Ertragsanteilen. Sie geht von einem Minus von bis zu sechs Millionen Euro aus.

Im SPÖ-dominierten Land sieht man wiederum den Bund gefordert und will einen ehrlichen Dialog über die finanzielle Situation der Gemeinden führen. Eine Lösung für die betroffenen Orte ist auf jeden Fall notwendig.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 03. Juni 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 21°
Gewitter
11° / 23°
Gewitter
12° / 21°
Gewitter
12° / 22°
Gewitter
12° / 21°
Gewitter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.