30.04.2020 17:51 |

RH-Bericht

Kritik an den Freikarten

Der Burgenländische Landes-Rechnungshof veröffentlichte gestern seine Ergebnisse der Überprüfung der Kulturgesellschaften der Landesholding.

Geprüft wurde der Zeitraum von 2015 bis zum November 2019. Der Landes-Rechnungshof stellte unter anderem fest, dass das Land den Kulturbetrieben einen Zuschuss von rund 32 Euro pro Besucher zugestand. Kritik brachte dem Land vor allem die offenbar oftmals „undurchsichtige“ Vergabe von Freikarten ein.

Auch die ÖVP sieht hier noch große Mängel. „Die Kulturbetriebe wurden da als Selbstbedienungsläden missbraucht“, wird kritisiert.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 02. Dezember 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
4° / 6°
leichter Regen
4° / 5°
starker Regen
5° / 6°
leichter Regen
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)