29.04.2020 09:30 |

Ganzjahresbetrieb!

Neue Hoffnung für die Simonhöhe

Ein neuer Investor will der Simonhöhe in St. Urban wieder Leben einhauchen. Die AEK Forstverwaltung aus Liebenfels hat 120 Hektar von Liftgründer Johann Scheiber übernommen. AEK-Geschäftsführer Andreas Kogler plant einen Ganzjahresbetrieb mit den Themen Schnee, See, Rad, Wandern und Gourmetgenuss.

Mit dem Kauf der 120 Hektar großen Eigenjagd der Familie Scheiber können nun die Weichen für einen Ganzjahresbetrieb in dem kleinen Skigebiet gestellt werden. „Unser Ziel ist es, die Simonhöhe mit ihren Naturschönheiten künftig noch besser präsentieren zu können und besonders die heimischen Tagesgäste anzusprechen“, erklärt AEK-Geschäftsführer Andreas Kogler. In den nächsten Monaten soll in Zusammenarbeit mit der Gemeinde St. Urban ein Gesamtkonzept ausgearbeitet werden.

Zitat Icon

Ohne diesen Schritt wäre keine weitere Entwicklung der Simonhöhe möglich gewesen. Zuletzt hatten wir nur noch etwa 80 Betriebstage

Dietmar Rauter, Bürgermeister

Es sei eine Beteiligung der AEK an den Skiliften geplant, die derzeit zu fast 94 Prozent im Besitz der Gemeinde St. Urban stünden. „Das hätte den Vorteil, dass die touristische Entwicklung in den Händen einer Person läge“, ergänzt der Gemeindechef.

Zufrieden über den neuen Investor zeigt sich Johann Scheiber, Altbürgermeister und der „Vater der Simonhöhe“: „Den neuen Eigentümern wünsche ich das Beste. Die Simonhöhe hat optimale Voraussetzungen für den Nachwuchs – insbesondere für Snowboarder. Es könnte sogar gelingen, den Zuschlag für den Europacup zu bekommen.“

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 28. November 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)