16.04.2020 11:45 |

Dramatische Lage

Flughafen-Chef: „Haben 15 bis 20 Abflüge pro Tag“

Die Lage am Wiener Flughafen ist seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und den damit einhergehenden Reisebeschränkungen dramatisch. Die Zahlen sprechen für sich: Zwei Drittel weniger Passagiere im März, im April dürfte der Rückgang gar 99 Prozent betragen. Wie es jetzt am Flughafen weitergeht, hat krone.tv-Moderator Gerhard Koller bei Vorstand Julian Jäger nachgefragt. Er bestätigt die prekäre Situation, so habe man nur noch „15 bis 20 Abflüge pro Tag“ und auch für den Sommer schaue es düster aus: „Wir fokussieren uns jetzt auf den Herbst und den Sommer 2021.“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 09. März 2021
Wetter Symbol