Do, 16. August 2018

Feuer in Jennersdorf

03.08.2010 15:39

Mann entdeckt beim Gassigehen Brand und schlägt Alarm

Einem aufmerksamen Passanten, der kurz nach 6 Uhr morgens mit seinem Schäferhund unterwegs gewesen ist, hat ein Hauseigentümer in Jennersdorf Dienstag früh womöglich sein Leben zu verdanken gehabt. Denn bei seinem morgendlichen Rundgang bemerkte der Pensionist, dass im Dachstuhl eines Hauses in der Hyrtlgasse ein Feuer ausgebrochen war. Ohne zu zögern, stürmte der Mann ins Haus und weckte den Hausbesitzer – wohl gerade noch rechtzeitig, angesichts der rasch um sich greifenden Flammen…

Gemeinsam gingen sie anschließend daran, das Feuer mit einem Handfeuerlöscher einzudämmen – das Löschen mussten dann allerdings die binnen Kurzem eingetroffenen Einsatzkräfte der Feuerwehren Jennersdorf und Grieselstein übernehmen. Diese waren mit insgesamt 28 Florianis und sechs Fahrzeugen im Einsatz, zwei Atemschutztrupps bekämpften die Flammen im Nahkampf.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, auch Nachbarobjekte waren nicht gefährdet – der Dachstuhl des Hauses wurde allerdings erheblich beschädigt, der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 25.000 Euro, dürfte aber durch eine Versicherung gedeckt sein. Ihren Ausgang dürften die Flammen von einem unabsichtlich eingeschalteten Halogenscheinwerfer im Dachgeschoss genommen haben – dort konnten starke Einbrandspuren im Dachstuhl-Holz festgestellt werden.

Bild: Stadtfeuerwehr Jennersdorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.