21.07.2010 08:30 |

Besitzer angezeigt

Unfassbar: Hündin in Kärnten sterbend abgegeben

Das Schicksal einer Schäfer-Mischlingshündin hat selbst die erfahrenen Mitarbeiter des Tierschutzvereines in Villach in Kärnten tief geschockt. Das Tier war in entsetzlichem Zustand von seinem Besitzer "abgegeben" worden - wegen einer Allergie seines Kindes. Selbst Tierärzte konnten dem Vierbeiner nicht mehr helfen.

"Der Besitzer hat bei uns angerufen und gesagt, er müsse seine Hündin abgeben, weil sein Kind allergisch auf die Haare reagieren würde", erinnert sich Tierheimleiterin Auguste Windisch-König.

Bis auf die Knochen abgemagert
Als das Tier den Mitarbeitern übergeben wurde, war das Entsetzen groß. Die Mischlingshündin war bis auf die Knochen abgemagert und ihr fehlten fast sämtliche Haare auf dem Körper. "Außerdem hatte sie eitrigen Ausfluss aus den Augen. Ein erster Tierarzt wollte sie sofort erlösen", erzählt Windisch-König.

Um die Überlebenschancen für die achtjährige Hündin genau zu klären, wurden sofort weitere Tierärzte zu Rate gezogen. Windisch-König: "Der Zustand des Hundes verschlechterte sich aber immer mehr. Wir mussten ihn einschläfern."

Anzeige gegen Besitzer
Der Tierschutzverein hat nun bei der Staatsanwaltschaft Anzeige gegen den Besitzer eingebracht. Die Ursachen für den fürchterlichen und unerklärlichen Zustand der Hündin müssen von Sachverständigen geklärt werden.

"Kärntner Krone"

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.