21.01.2020 16:50 |

SPÖ und NEOS empört

Türkis-grüner Antrag: Ibiza-Ausschuss ohne Ibiza

Wie schnell sich die Zeiten ändern: Grünen-Klubchefin Sigrid Maurer hat am Dienstag den gemeinsamen Regierungsantrag gegen die Opposition für einen Ibiza-U-Ausschuss präsentiert. Auffallend ist, dass die Casinos-Affäre, aber nicht der auf Video festgehaltene Machtrausch des gestürzten FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache Thema ist. Die SPÖ tobt und sieht einen „Anschlag auf die Demokratie“ ...

Am Mittwoch wird der „Ibiza-U-Ausschuss“ im Parlament von der türkis-grünen Regierung eingesetzt. Akten von den Behörden sollen bis 19. Februar geliefert werden, die ersten Zeugeneinvernahmen Anfang März starten.

Casinos ja, Ibiza nein
Beim Regierungs-Antrag fällt auf, dass dieser vom SPÖ-NEOS-Plan „betreffend mutmaßliche Käuflichkeit“ der türkis-blauen Vorgängerregierung stark abweicht. So werden etwa die Casinos-Affäre samt möglichem Postenschacher, aber nicht Gesetze oder Postenbestellungen im Allgemeinen unter die Lupe genommen.

Material für den U-Ausschuss oder nicht? - Das Ibiza-Video:

„Novomatic zahlt alle“ ist Grünen „zu unkonkret“
„Das wären ja etwa 180 Personen“, begründet die Grünen-Klubchefin. Außerdem seien die Strache-Aussagen auf dem Ibiza-Video wie „Novomatic zahlt alle“ zu unkonkret. Zudem wolle man Aufklärung ohne Populismus. Man betrete damit juristisches Neuland, die Opposition könne aber ohnehin den Verfassungsgerichtshof anrufen. Maurer: „Die SPÖ hat Gespräche verweigert.“

Leichtfried: Aus grünen „Aufdeckern“ werden „Zudecker“
NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger zeigt sich „enttäuscht“, der rote Klubchef Jörg Leichfried sieht eine grüne Wandlung von „Aufdecker- zu Zudecker-Partei“.

Christoph Budin, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 20. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.