21.01.2020 11:10 |

Sicherer Schulweg

Kontrollen bremsen rücksichtslose Raser aus

Über einen sicheren Schulweg dürfen sich nun die Kinder in Parsch freuen: Die Polizei reagierte auf die Sorgen der Anrainer und kontrolliert verstärkt. In Bergheim nehmen die Schüler das Problem selbst in die Hand.

Ein Erfolg für die besorgten Eltern in der Alexander-Girardi-Straße in Salzburg-Parsch: Nach ihrer Intervention mit Unterstützung von SPÖ-Gemeinderätin Nicole Solarz – die „Krone“ berichtete – lichtet nun die Polizei vermehrt Raser in der 30er-Zone ab. „Großes Lob an die Beamten! Die Polizei ist schon fleißig im Einsatz. Auch das Straßen- und Brückenamt prüft nun, ob in der Straße eine Geschwindigkeitsanzeige aufgestellt wird. Ich werde mich jedenfalls weiter für einen sicheren Schulweg einsetzen“, garantiert Solarz.

Weniger erfolgreich waren die Neos: Sie blitzten mit ihrer Forderung nach einem Zebrastreifen für die Vogelweiderstraße bei der Stadt ab. Nun stellte Neos-Gemeinderätin Nevin Öztürk den nächsten Antrag für einen Schutzweg in der Ignaz-Harrer-Straße. Erst vor zweit Wochen wurde dort ein 65-jähriger Fußgänger von einem Obus erfasst und schwer verletzt.

In Bergheim nehmen die Schüler der Neuen Mittelschule das Problem selbst in die Hand: Im Rahmen der Aktion „Gemeinsam.Sicher“ gestalteten sie große Hinweistafeln, die die Autos am Schulparkplatz einbremsen sollen. Um einen Gewöhnungseffekt zu verhindern, werden die Tafeln halbjährlich gewechselt.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 04. August 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.