09.01.2020 06:00 |

Kinderstation zu

Sperre im KH Nord: So steht es um die Versorgung

Armutszeugnis für die Wiener Gesundheitsversorgung: Wie berichtet und vom Krankenanstaltenverbund (KAV) angedroht, wurde die Kinderstation im KH Nord geschlossen. Aus Personalmangel. Die „Krone“ hat sich auf der Geisterstation ohne Kinder und in anderen Kliniken umgesehen - so steht es jetzt um die Versorgung.

Personalmangel im Krankenhaus Nord. „Es könnten ja Medizinmänner und Schamanen aushelfen“, schreibt ein „Krone“-Leser auf krone.at scherzhaft und erinnert dabei an den 100.000 Euro teuren Schutzkreis um die Klinik. Doch auch die waren wohl nicht greifbar.

Lokalaugenschein in den Spitälern
Die „Krone“ hat sich am Mittwoch im Spital umgesehen: Gähnende Leere in der Kinderabteilung, nur ein einsamer Christbaum steht im Wartebereich herum. Bis 19. Jänner bleibt die Station geschlossen. „Krone“-Lokalaugenschein auch im Donauspital. Ein Blick in das Wartezimmer bestätigt den Verdacht: Die kranken Kinder, die auf eine Behandlung warten, sind nicht weniger geworden.

Es herrscht reges Treiben auf der Kinderstation, die Eltern stehen Schlange vor der Anmeldung, viele quengelige Kinder wuseln herum. Trotz angekündigter Personalaufstockung (um eine Person!) ist der Ansturm groß. „Die Wartezeit ist lang, aber ich bin nichts anderes gewöhnt“, sagt Ljubica Davidovic, die mit ihrem sechs Monate alten Sohn zur Kinderchirurgie musste.

„Momentan alles im grünen Bereich“
Mittlerweile freut man sich beim KAV schon, wenn nicht das totale Chaos ausbricht: „Momentan ist alles im grünen Bereich auf der Kinderabteilung“, hieß es Mittwochnachmittag über das Donauspital. Eine mutige Aussage zu Beginn der KH-Nord-Sperre.

Katharina Mötzl und Michael Pommer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 22. Februar 2020
Wetter Symbol
Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.