07.01.2020 18:23 |

Talk zum Iran-Konflikt

„Was in Trump vorgeht, wissen nicht mal die USA!“

Die Lage im Iran ist seit dem US-Drohnenangriff, bei dem der General Kassem Soleimani getötet wurde, hochexplosiv. Hunderttausende Iraner haben an seiner Beisetzung in der Stadt Kerman teilgenommen. Doch was sind die Folgen dieses Angriffes, und kommt es möglicherweise zu einem Krieg zwischen den USA und dem Iran? krone.tv-Moderator Gerhard Koller hat die Situation gemeinsam mit Brigadier Walter Feichtinger von der Landesverteidigungsakademie beleuchtet. Das ganze Interview sehen Sie im Video oben.

„Ohne Frage war Soleimani eine entscheidende Person im iranischen Widerstand, weshalb er auch seit Jahren auf der Fahndungsliste der USA steht“, so Feichtinger. Aber auch für ihn kam der Angriff überraschend: „Man muss sich schon bewusst sein, dass so etwas hochriskant ist. Man merkt ja, wie sich die Menschen nun um das Regime versammeln und protestieren.“

Angriff war „Alleingang Trumps“
Außerdem spricht der Brigadier von einem „Alleingang Trumps“: „Was sich im Kopf des Präsidenten abspielt, versucht man ja auch in den USA seit langem zu ergründen und ist nicht wirklich erfolgreich dabei.“ Feichtinger interpretiert das Vorgehen Trumps so: „Man könnte auch sagen, dass Trump seit der Aufkündigung des Atomabkommens versucht, maximalen Druck gegen den Iran aufzubauen und dass der Angriff Teil dieser Strategie war. Es könnte sich aber auch als sicherheitspolitischer GAU herausstellen, da der Iran nun geschlossener auftritt und sein Einfluss in der Region zunehmen könnte.“

Im Gespräch ging es außerdem um mögliche Vergeltungsanschläge des Irans, die Rolle Europas und die Gefahren eines möglichen Krieges zwischen den beiden Ländern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.