23.12.2019 12:18 |

Kommt nicht zur Ruhe

Venedigs Altstadt steht erneut unter Wasser

Wieder Hochwasser in Venedig: Weite Teile des historischen Zentrums der Lagunenstadt standen am Montag unter Wasser. Der Pegel erreichte am Vormittag nach offiziellen Angaben einen Höchststand von 144 Zentimetern über dem Meeresspiegel.

Die italienische Weltkulturerbe-Stadt leidet noch immer unter den Folgen des außergewöhnlichen Hochwassers vom vorigen Monat. Am 12. November war der Pegel auf 187 Zentimeter gestiegen, den höchsten Stand seit 33 Jahren. Am vergangenen Wochenende war dann erneut ein Großteil des Stadtkerns überschwemmt.

Massiver Rückgang der Buchungen
Mittlerweile beklagen die Hoteliers einen nie da gewesenen Rückgang der Buchungen. In den vergangenen Wochen wurden etwa 40 Prozent der gebuchten Aufenthalte in den rund 300 im Stadtkern befindlichen Hotels und diversen Ferienwohnungen storniert. Der Hotelierverband bezeichnete diese Entwicklung als „Katastrophe“.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).