18.12.2019 11:35 |

Crash auf Kreuzung

Pkw kracht in ziviles Polizeiauto: Sechs Verletzte

Dramatischer Unfall am Dienstagabend an der Kreuzung Koppstraße - Haymerlegasse im Wiener Bezirk Ottakring: Beim Zusammenstoß eines Zivilfahrzeugs der Polizei mit dem Wagen eines Autolenkers, der alkoholisiert war und das für ihn geltende Stoppschild offenbar missachtet hatte, wurden insgesamt sechs Menschen verletzt, eine 17-Jährige schwer.

Zum folgenschweren Unfall kam es am Abend kurz nach 20 Uhr. Der Lenker des Pkw - ein 58-Jähriger - wollte offenbar an der Kreuzung der Koppstraße geradeaus übersetzen und in Richtung Gablenzgasse fahren. Der Mann habe dabei eigentlich eine Stopptafel zu beachten gehabt, erklärte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Mittwoch.

Zivilfahrzeug auf dem Weg zu Einsatz
Gleichzeitig fuhr ein Zivilfahrzeug der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht und Folgetonhorn in den Kreuzungsbereich ein, um zu einem Einsatz - es gab Einbruchsalarm, hieß es - zu gelangen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem der Wagen des 58-Jährigen auf den Gehsteig schlitterte und schwer beschädigt zum Stillstand kam, wie das Foto eines Leserreporters zeigt.

Sechs teils schwer Verletzte
Ein 17 Jahre altes Mädchen - es saß auf der Rückbank - erlitt bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen, so Maierhofer. Fünf weitere Personen, unter ihnen auch drei Polizisten, wurden leicht verletzt, von der Wiener Berufsrettung versorgt und ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Alkotest bei dem 58-Jährigen sollte in der Folge 0,64 Promille ergeben, hieß es. Er wurde wegen Alkohols am Steuer und fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.