17.11.2019 18:28 |

Postenschacher-Affäre

Casinos Austria: Tschechen widersprechen Sidlo

Die Debatte um die Casinos Austria ging auch am Wochenende weiter: Ex-Minister Hartwig Löger meinte im „Krone“-Interview, dass Sebastian Kurz von nichts gewusst habe. Am Sonntag widersprachen die tschechischen Teilhaber Peter Sidlo, dem FPÖ-Mann im Zentrum der Postenschacher-Affäre.

„Hallo Joschi, ich habe mit meinen Freunden bezgl. Casinos gesprochen, sie wären bereit und auch fähig, den Deal zu machen.“ Diese Nachricht schrieb der damalige FPÖ-Bezirksrat Peter Sidlo via WhatsApp an FPÖ-Politiker Johann Gudenus, bevor er Finanzvorstand der Casinos Austria wurde. Sidlos Bestellung wurde zur großen Korruptionsaffäre.

Sidlos Version ist „absurd“
Zu Unrecht, wie Sidlo behauptet: Denn seine WhatsApp-Nachricht sei von den Ermittlern missverstanden worden. Mit dem „Deal“ habe er nicht seine umstrittene Bestellung gemeint, sondern angebliche Verkaufsabsichten der an den Casinos beteiligten tschechischen Sazka-Gruppe. Das wiederum dementierten die Tschechen sofort und vehement: Sidlos Version sei „absurd“. Die Gruppe hätte nie geplant, Casinos-Anteile zu verkaufen, heißt es.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 25. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.