16.11.2019 10:13 |

„Ging um was anderes“

Casino-Affäre: Sidlo sieht sich missinterpretiert

In der Affäre rund um Postenbesetzungen bei den Casinos Austria melden sich jetzt zwei der Beschuldigten zu Wort. Der zum Finanzvorstand ernannte FPÖ-Politiker Peter Sidlo sieht sich von den Ermittlern falsch interpretiert und attackiert die Staatsanwaltschaft. Im Gespräch mit der „Krone“ weist auch Ex-Finanzminister Hartwig Löger alle Vorwürfe zurück. 

Konkret geht es um einen WhatsApp-Chat zwischen Sidlo und dem damaligen FPÖ-Klubobmann Johann Gudenus: „Hallo Joschi, habe mit meinen Freunden bezüglich Casinos gesprochen, sie wären bereit und auch fähig, den Deal zu machen.“ Für Sidlo hat dies nichts mit seiner Bestellung zu tun. Es sei um einen Investment-Deal gegangen, der nie durchgeführt worden sei, so der Blaue. Die Staatsanwaltschaft habe bewusst falsche Schlüsse daraus gezogen, findet Sidlo.

Gudenus „erschüttert“ über „verzerrende“ Darstellung
Gudenus zeigte sich in einer Stellungnahme gegenüber der APA am Freitag ebenso „erschüttert“ über seiner Meinung nach „verzerrende“ Berichte über die „entstellend verkürzte Darstellung“ der Chatverläufe. Ein „Deal“ bei der Vorstandsbestellung zugunsten Sidlos sei „nie Thema gewesen“. Er sieht sich „massiv in seinen Rechten verletzt“ und will nun gerichtlich gegen die Berichterstattung vorgehen.

Auch Löger weist alle Vorwürfe zurück
Im Gespräch mit der „Krone“ weist auch Ex-Finanzminister Hartwig Löger alle Vorwürfe zurück. In seiner Rolle als Eigentümervertreter der Republik sei es seine Aufgabe gewesen, ständig aktiv zu sein. Und es sei notwendig gewesen abzuklären, ob Sidlo, den er persönlich nicht kenne, der Vorschlag der Novomatic gewesen sei, so Löger.

Der frühere FPÖ-Bezirksrat Sidlo ist unter der ÖVP-FPÖ-Regierung Anfang Mai als Finanzchef der Casinos Austria eingesetzt worden, obwohl der engagierte Personalberater Egon Zehnder Zweifel an seiner Eignung geäußert hatte. Ein Gutachten kommt nun zu dem Schluss, dass Sidlo abberufen werden muss.

Kronen Zeitung/krone.at

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.