Streit eskaliert

Kinder flohen vor jungen Angreifern in Bäckerei

In oberösterreichischen Bad Ischl eskalierte am Mittwochnachmittag ein Streit unter Kindern: Dabei zogen die Angreifer aus Bad Ischl auch ein Messer und die Opfer aus Ebensee flüchteten in eine Bäckerei, wo sie die Polizei um Hilfe riefen.

Um 16.30 Uhr kam es beim Bahnhof in Bad Ischl zu einer Auseinandersetzung zwischen fünf unmündigen Schülern aus dem Bezirk Gmunden, wobei drei Burschen im Alter von zwölf bzw. 13 Jahren anfangs von zwei Burschen, ebenfalls im Alter von zwölf und 13 Jahren, scheinbar aus Langeweile verbal attackiert wurden.

Situation eskalierte
Die Situation schaukelte sich immer weiter auf, infolgedessen ein Zwölfjähriger einem Gleichaltrigen durch einen Fußtritt verletzte und diesen mit einem Taschenmesser bedrohte.

Messer sichergestellt
In weiterer Folge flüchteten die drei Opfer aus Angst in eine Bäckerei, wo sie einen Notruf bei der Polizei absetzten. Die einschreitenden Beamten konnten die zwei Täter beim Bahnhof antreffen und das mitgeführte Taschenmesser sicherstellen. Die Ermittlungen dauern noch an.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen