30.10.2019 14:54 |

Millionenforderung:

Streit ums Geld: Spital klagt Land

Weite Kreise zieht der Streit zwischen dem Land und dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt. Zuerst ergriff Landeschef Hans Peter Doskozil mitten in der Erholungsphase nach seiner Stimmband-OP das Wort. Am Dienstag reagierte das Spital. Klage über mehr als 33 Millionen Euro wurde eingereicht.

In der Debatte um die Spitalsfinanzen ging es Montag um ein Doskozil-Mail an die Direktion. Hintergrund war ein Vergleichsgespräch, bei dem der Wiener Anwalt des Ordens jede außergerichtliche Aufklärung der Causa brüskiert abgelehnt habe, heißt es. Doskozil will hingegen eine ordentliche Diskussion und beharrt auf Fakten: „Das Krankenhaus hat das Privileg, dass alle Betriebsabgänge zu 100 Prozent das Land und damit der Steuerzahler abdeckt. Aufgrund einer Prüfung gibt es aber Hinweise, dass Preise für Spitalsmedikamente von der Partnerapotheke um 2,5 Millionen € im Jahr zu hoch gewesen sein könnten.“

Außer Streit stehende Betriebsabgänge für 2015 bis 2017, fast 21 Millionen €, will das Land zahlen. Sechs Millionen seien bereits überwiesen worden. In die Ankündigung krachte eine Klage, welche die Barmherzigen Brüder gestern gegen das Land einbrachten. Es geht um 33,2 Millionen € samt vier Prozent Zinsen. Die Erklärung: „Das Land kommt seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nach.“ Zudem habe ein eigenes Gutachten ergeben, dass bei einem Vergleich der Medikamentenausgaben auch andere Kosten wie Instandhaltung und Personal berücksichtigt werden müssten.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 15. Juni 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
10° / 28°
wolkig
9° / 27°
wolkig
11° / 28°
wolkig
11° / 28°
wolkig
10° / 28°
wolkig