30.10.2019 15:15 |

2 Millionen € Budget

Die Stadt Salzburg will mehr Radler

20 Prozent mehr Radfahrer will die Stadt Salzburg bis 2025 auf den heimischen Straßen sehen. Über 150 größere und kleinere Maßnahmen sollen zum Erreichen dieses Ziels beitragen. Der ganz große Wurf ist aber noch nicht dabei. Eine wichtiges Projekt soll eine vernünftige Ost-West-Verbindung durch die Stadt sein.

„Mir ist eine faktenbasierte Planung auf Grund der Daten der umfassenden Pendleranalyse wichtig“, sagt Vizebürgermeisterin Barbara Unterkofler (ÖVP), die gemeinsam mit Stadträtin Martina Berthold (Grüne) den Radanteil von 20 auf 24 Prozent bis 2025 anheben möchte.

Viele kleine und ein paar große Maßnahmen werden in den kommenden Jahre getroffen. Eine solch große soll ein abgetrennter Radweg entlang der Innsbrucker Bundesstraße werden. „Da geht es um die wichtige Ost-West-Verbindung“, sagt Unterkofler. Die Planungen dafür sind bereits im Laufen. Von Nord nach Süd funktioniert durch die Salzach perfekt. Da wurden bis zu 9000 Radfahrer am Tag gezählt. Auch über ein weiteres großes Projekt wird bereits diskutiert: Eine Radlbrücke über die Saalach nach Freilassing. Diese würde einen 1,2 Kilometer langen Umweg ersparen.

Keine Namensponsoren mehr für die Radwege
Bei den vielen kleineren Maßnahmen geht es um um Lückenschlüsse oder Verbreiterungen der Radwege. Auch die Radrouten sollen einheitlich und klar gekennzeichnet werden. Das Namensponsoring ist damit Geschichte. Wie, ist noch unklar. Momentan bezeichnet die Stadt die Hauptwege zum Beispiel mit „H1“ usw.

Erfreulich: Das Budget für den Ausbau der Radwege beträgt kommendes Jahr zwei Millionen Euro.

Felix Roittner
Felix Roittner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol