23.10.2019 07:00 |

Prozess in Innsbruck

Cannabis gezüchtet und teils verkauft: Haftstrafe

Ein 35-jähriger Einheimischer soll seit 2012 rund 73 Kilogramm Cannabis angebaut und zum Teil weiterverkauft haben. Im Frühjahr kam es zur Festnahme, gestern zu Verhandlung, inklusive Haftstrafe und Tränen.

Während der Angeklagte spricht, wippt seine Lebensgefährtin das Neugeborene in der Babyschale. Sie wird später mit ihm Platz tauschen müssen. Doch erst mal muss sich der Erstangeklagte verantworten - und die Vorwürfe, die wiegen schwer. Insgesamt 73 Kilogramm Cannabis soll er in den vergangenen sieben Jahren in einem extra dafür angemieteten Haus angebaut und teils weiterverkauft haben.

Geständnis
Er bekenne sich schuldig, sagte der 35-jährige Angeklagte. Doch wie ein vollumfängliches Geständnis, das der Verteidiger zu Prozessbeginn ankündigte, hörte sich seine Aussage weniger an. Mengen, Zahlen, Anbauzyklen - Konkretes war dem 35-Jährigen nicht zu entlocken.

„Eine schwere Zeit“
Aufgeflogen war der Mann durch einen anonymen Hinweis, die Polizei observierte ihn, schließlich kam es zur Hausdurchsuchung. Es folgte eine Festnahme und sechs Monate U-Haft - „eine schwere Zeit“, wie der Angeklagte am Dienstag sagte. Herausgerissen aus seiner Familie, nicht wissend, dass seine Taten so schlimme Konsequenzen haben würden. „Es tut mir wahnsinnig leid“, sagte er vor Gericht.

Auch Freundin angeklagt
Seine Lebensgefährtin war ebenfalls angeklagt, sie habe ihm in einem Fall geholfen, 197 Pflanzen in besagtes Haus zu bringen. „Teilweise schuldig“, sagte sie gestern. Während sie spricht, wippt ihr Partner das Baby, eine Träne rollt ihm über die Wange.

Haft- und Geldstrafe
„In Wahrheit hat er seine Familie mit den Drogen finanziert“, sagt der Staatsanwalt abschließend. Die Polizei habe akribisch ermittelt, die Beweislage sei erdrückend. Der Verteidiger unterstrich die Unbescholtenheit, die Geständnisse - aber am Ende nützte alles nichts: Drei Jahre noch nicht rechtskräftige Haft für den 35-Jährigen, eine Geldstrafe für seine Freundin, rechtskräftig.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
4° / 9°
starker Regen
-3° / 5°
starker Regen
-3° / 8°
Regen
-2° / 5°
starker Regen
-2° / 5°
starker Regen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen