Über Böschung gestürzt

Führerscheinneuling baut Unfall mit 1,14 Promille

Mit 1,14 Promille Alkohol im Blut verlor ein 19-Jähriger aus Klagenfurt in St. Peter am Hart die Kontrolle über sein Auto und stürzte eine Böschung hinab.

Ein 19-Jähriger aus Klagenfurt fuhr am 6. Oktober um 4.23 Uhr mit einem Pkw in St. Peter am Hart auf der B148 Richtung Braunau. Dabei kam er auf einem annähernd geraden Straßenabschnitt auf den rechten Fahrbahnrand, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam schließlich links von der Fahrbahn ab. Der Pkw schleuderte die Böschung hinab und kam etwa nach 100 Meter am Fuß der Böschung zum Stehen. Der 19-Jährige erlitt Verletzungen unbestimmten Grades und konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.

Führerschein weg
Er wurde nach Erstversorgung durch die Rettung ins Krankenhaus Braunau eingeliefert. Ein bei ihm durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,14 Promille. Der Führerschein wurde abgenommen, Anzeigeerstattung an die Bezirkshauptmannschaft Braunau folgt. Am Pkw entstand Totalschaden, Fahrzeugtrümmer waren auf einer Strecke von etwa 100 Meter verteilt. Die freiwillige Feuerwehr St. Peter am Hart war mit sieben Mann im Einsatz.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter