12.09.2019 10:16 |

Weniger Geld

Sparstift bei Postpartnern

Herber Schlag für die Postpartner und damit in weiterer Folge auch für die Menschen im ländlichen Raum. Die Post AG will die Höhe der Provisionen im Paketdienst deutlich senken. Nämlich um 55 Prozent. Steht zu befürchten, dass sich die Sache für viele Postpartner nicht mehr lohnt und sie ihre Geschäftsstellen schließen.

90 Cent gab es bisher für die Annahme eines Pakets, 75 Cent für die Abgabe. Ab 2020 sollen die Postpartner für die gleiche Dienstleistung nur noch 40 Cent erhalten. Das wurde den Betreibern in einem Brief der Österreichischen Post AG im Sommer mitgeteilt. Dies sei eine notwendige „Anpassung auf das marktübliche Niveau“, so die Begründung in dem Brief. Für SP-Landesgeschäftsführer Roland Fürst ein Schlag ins Gesicht der Menschen im Land: „Ende August präsentierte die ÖVP noch stolz ein 11-Punkte-Programm für den ländlichen Raum, damit es auch in Zukunft ein blühendes Leben in den Dörfern gibt. Und fast zeitgleich ergeht ein solches Schreiben. Das dürfte der Gnadenstoß für viele private Postpartner sein, der viele Menschen in den Gemeinden treffen wird!“

Unterzeichnet wurde der Brief just vom Güssinger VP-Vizebürgermeister Alois Mondschein, in seiner Funktion als Leiter des zentralen Partnermanagements. Und genau diese Tatsache ist es auch, die dem SP-Mandatar sauer aufstößt. „Auf der einen Seite setzt sich die ÖVP scheinbar für den ländlichen Raum ein, auf der anderen Seite trägt sie mit dieser für den ländlichen Raum feindlichen Politik zu dessen Ausdünnung bei. Aber das ist typisch für diese scheinheilige Politik der ÖVP“, wettert Roland Fürst. Steht zu befürchten, dass künftig noch mehr Gemeinden ohne Poststelle auskommen müssen.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
12° / 22°
stark bewölkt
11° / 21°
leichter Regen
11° / 20°
bedeckt
13° / 21°
stark bewölkt
11° / 20°
bedeckt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter