08.09.2019 12:04 |

In Krumpendorf:

Am Polterabend flogen die Fäuste

Mit Gewalt geendet hat ein Polterabend Sonntagfrüh in Krumpendorf. Nach einem Streit flogen nämlich vor der Disco die Fäuste. . . 

Auf dem Polterabend in der Disco hatte es Stunk gegeben; andere junge Männer hatten sich nämlich unter die Feiernden gemischt. Als er beigelegt war fuhren die männlichen „Polter“-Gäste mit einem Taxi weg. Sie kehrten aber wieder und sahen, dass sich ihre weiblichen Bekannten mit den Fremden vor der Disco unterhielten.

Die Burschen stiegen aus und schlugen plötzlich auf die anderen jungen Männer ein. Dabei wurden ein 25-Jähriger und dessen Freund (26) aus dem Bezirk St. Veit verletzt. Die Schläger setzten sich danach wieder ins Taxi und fuhren weg. Nach ihnen wird gesucht.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter