31.08.2019 08:30 |

160 Kinder, 28 Lehrer

Im Cluster sind Schulen des Defereggentals sicher

Im Defereggental startet mit Schulbeginn der erste Schulcluster im Bezirk Lienz. Die Volksschulen St. Jakob, St. Veit, Hopfgarten und die Neue Mittelschule St. Jakob werden organisatorisch zu einer Schule. Bei sinkenden Schülerzahlen ist das für die Erhaltung von Kleinschulen von großer Bedeutung.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Für die Bildung eines Clusters gibt es Bedingungen: Die Schulstandorte müssen mehr als fünf Straßenkilometer voneinander entfernt liegen und dürfen gemeinsam maximal 200 Schüler haben.

Derzeit besuchen 160 Mädchen und Buben die Schulen des Tales; sie werden von 28 Lehrern und Lehrerinnen unterrichtet. Diese können an jedem Standort eingesetzt werden. Die Leitung im Cluster liegt am Standort in St. Jakob im Defereggental.

Die Bürgermeister der drei Gemeinden sind zufrieden. Der Cluster war der einzige Weg, die Kleinschulen zu erhalten. Und die Gemeinden, die bisher schon gemeinsam eine Sportunion, Feuerwehr und Tagesbetreuung unterhalten, sind mit dem Cluster noch näher zusammengerückt.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)