26.08.2019 16:20 |

Kritik an Kasse:

Ärztemangel: System krankt

Am Puls der Zeit sind Studierende der Fachhochschule. Eines brisanten Themas nahm sich Janine Hendler an: des Ärztemangels. Für ihre Masterarbeit befragte sie Mediziner und Patienten. Die Ergebnisse liefern ihr eine klare Antwort auf die Frage, warum sich immer weniger Jungärzte im Burgenland niederlassen.

Konkret kontaktierte die Absolventin neun Wahlärzte und wertete 207 Patienten-Fragebögen aus. „Das System ist fast 50 Jahre alt.“ So lautet das Urteil. Die Gesundheitsmanagerin weiß, wovon sie spricht. „Gesetzlich sind Kassenärzte gegenüber Wahlärzten benachteiligt“, sagt sie. Eine Hürde sei das Honorar. „Um 3000 € umzusetzen, braucht ein Wahlarzt im Schnitt 24 Patienten, ein Kassenvertragsarzt jedoch 67, also mehr als das Doppelte“, fast Hendler zusammen. Demnach kann sich der Wahlarzt einem Patienten 45 Minuten lang widmen, während dem Kassenarzt knappe zehn Minuten zur Verfügung stehen, wie in der Masterarbeit festgehalten ist.

„Ärzte verweigern die Medizin am Fließband. Der Patient steht im Mittelpunkt. Die beste Behandlung ist das wichtigste Ziel“, merkte die Absolventin an. Sie sieht die Verantwortlichen unter Zugzwang. Schmerzhaftes Detail am Rande: Nach einem Beinbruch musste Hendler selbst erleben, wie mühsam es sein kann, den richtigen Arzt zu finden.

Karl Grammer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
10° / 12°
einzelne Regenschauer
10° / 13°
einzelne Regenschauer
10° / 13°
einzelne Regenschauer
11° / 12°
einzelne Regenschauer
10° / 12°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen