07.08.2019 15:41 |

In D viel billiger

Tesla Model 3 kostet fetten Österreich-Aufschlag!

Da hat sich Tesla ja etwas „Großartiges“ einfallen lassen: Das Model 3, also der neue Bestseller des US-Konzerns, ist neuerdings in Österreich um ein Eck teurer als in Deutschland. Im Extremfall sind es 6500 Euro Unterschied!

Diese Benachteiligung österreichischer Kunden entstand, als die Kalifornier die Preise für das Model 3 gesenkt haben - das „Zuckerl“ hat allerdings einen bitteren Beigeschmack: Mit der Preisreduktion vergrößerte sich der Unterschied zwischen Österreich und Deutschland. Extremstes Beispiel: Bei der Topvariante Performance müssen Kunden hierzulande 6500 Euro mehr Basispreis berappen als jene im Nachbarland. Dabei fällt bei einem Elektroauto bekanntlich keine Normverbrauchsabgabe (NoVA) an, die Mehrwertsteuer ist bei uns nur einen Prozentpunkt höher, die Förderungen dafür 200 Euro geringer.

Und Model-3-Fahrer könnten sich noch auf eine andere Art benachteiligt fühlen, allerdings nicht nur in Österreich: Für Neukunden von Model S und Model X lässt Tesla den unlimitierten kostenfreien Zugang zu den Schnelllade-Stationen namens Supercharger wiederaufleben - und zwar lebenslang! Das wird sich im Lauf der Jahre richtig rechnen, wenn der Strompreis erst mal gestiegen ist. Wer ein Model 3 kauft, muss jedoch weiterhin bezahlen.

Übrigens: Von insgesamt 4904 in der ersten Jahreshälfte neu zugelassenen Elektroautos in Österreich waren 1454 Tesla Model 3, macht Platz eins unter den Stromern.

Stefan Burgstaller

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Lewandowski trifft schon wieder
Fußball International
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International
„Mutlos herumgeeiert“
Erste Reaktionen auf Mindestlohn-Forderung der SPÖ
Österreich
Spektakuläre Szenen
Lenker auf der Flucht: Polizeiauto rammt Pkw
Niederösterreich

Newsletter