05.08.2019 05:00 |

Für Selbstpflücker

Erste Hanfinsel blüht und gedeiht in Klagenfurt

Hanf kann so viel. Das wissen nicht nur Kevin Kawalirek, Izidor Sticker und Thomas Helminger vom gemeinnützigen Verein „United Hemp Association“. Die Unternehmer wollen Vorurteile gegenüber der Pflanze abbauen. Dazu wurde jetzt in Viktring die erste Hanfinsel mit legalem Hanf zum Selbstpflücken angelegt.

20.000 Nutzhanf-Pflanzen der EU-zertifizierten Saatgutsorte Finola blühen und gedeihen zurzeit im Klagenfurter Stadtteil Viktring. Das Feld mit dem legalen Hanf wird am 24. August eröffnet und ist das erste Selbstpflückfeld in Österreich. Nutzhanf hat nichts mit dem berauschenden, THC-haltigen Hanf zu tun. Kevin Kawalirek und Izidor Sticker, die den Evergreen-Shop in der Bahnhofstraße in Klagenfurt sowie noch weitere Firmen betreiben, wollen mit der Hanfinsel die Vorurteile gegenüber der Pflanze abbauen.

„Rohstoff wurde lange unterschätzt“
Nutzhanf wird eine positive Wirkung auf die Gesundheit nachgesagt. „Wir veranstalten am 24. August von 10 bis 20 Uhr ein Erntefest mit Musik und diversen Ständen, um über die kostbare Pflanze aufzuklären“, erklärt Kevin Kawalirek. „Hanf kann so viel. Der Rohstoff wurde lange unterschätzt. Mittlerweile gibt es sogar Hanfpellets für Pferde und man kann mit Hanf sogar Häuser bauen“, weiß Thomas Helminger.

Übrigens, am 24. August gibt es in der Artlane-Gallerie in Klagenfurt einen Workshop über Hanfkalkstein (9 bis 12 Uhr) und bereits am 10. August findet dort das erste Hanf-Netzwerk-Treffen statt. Denn Hanf wird in Zukunft noch mehr können.

Claudia Fischer
Claudia Fischer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Wachablöse“
Coutinho! Hat Müller bei Bayern schon ausgedient?
Fußball International
2:1 würde reichen
LASK: Bitte das Gleiche in Brügge noch einmal!
Fußball National
Sport für Schwangere
Mit Babybauch durch die Weinberge
Gesund & Fit

Newsletter