02.08.2019 11:30 |

Maximal 0,8 Promille

Alkohol am Scooter: Führerschein ist weg!

Mit 1,3 Promille Alkohol im Blut ist, wie berichtet, ein Villacher (73) mit einem E-Scooter gestürzt. Was viele nicht wissen: Alkoholisiert zu scootern ist strafbar.

Der Chef der Landesverkehrsabteilung Oberst Adolf Winkler: „Bis 0,8 Promille gibt’s keine Probleme. Das selbe gilt ja auch für Radler.“ Ist der Alkoholspiegel höher, wird auch bei Eigenverletzung ein Bericht an die BH erstellt. Oberst Winkler: „Für Führerscheinbesitzer bedeutet das in der Regel Probleme. Die Lenkerberechtigung ist dann vermutlich eine Zeit lang weg. Scooter oder Rad sind also kein Autoersatz für Betrunkene!“

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)