30.07.2019 06:00 |

„Unsterblich“

Tanzexpertin erinnert sich an Johann Kresnik

Sein „Macbeth“ eröffnete Wiens ImpulsTanz-Festival. Und am Freitag stand der Erfinder & Weltstar des choreografischen Theaters bei der langen Tanznacht in Gmünd im Gesprächsfokus. Andrea Hein, künstlerische Leiterin des Choreografie Zentrums Bleiburg (CCB), über das Johann Kresnik als Schirmherr wachte, erinnert sich an den soeben verstorbenen Kärntner.

„Er war unterhaltsam, gemütlich und unprätentiös. Mit Begriffen wie Bühnenberserker oder Stressnik, die ihm zugeschrieben wurden, konnte er nichts anfangen“, erinnert sich die Journalistin und Tanzexpertin an den mit 79 Jahren im Klinikum Klagenfurt an Herzversagen verstorbenen Starchoreografen und Regisseur aus St. Margarethen bei Bleiburg.

Tanz und Theater - zum kritischen Gesamtkunstwerk mit politischem Sendungsbewusstsein verwoben: Das waren seine scharfen Waffen, mit denen er zeitlebens für Aufregung sorgte - im In- wie im Ausland, egal ob als Ballettdirektor in Bremen und Heidelberg, der Volksbühne Bern, als Leiter des choreografischen Theaters in Bonn oder bei den Salzburger Festspielen: Der gelernte Werkzeugschlosser und erfolgreiche Solotänzer ließ seine radikale Bühnensprache immer dort aufschreien, wo es etwas aufzuzeigen gab: „Er hat mir gesagt, er mache andauern Nazi-Stücke, aber nach Österreich ließe man ihn damit kaum“, erzählt Hein. Dass Kresnik 2009 mit seinem Sprechtheater über Jura Soyfer in Bleiburg das CCB angestoßen hat, das er, so Hein, „oft und gerne besuchte“, ist ihm ebenso zu verdanken wie die unumstößliche Erkenntnis: „Ballett kann kämpfen!“

Samstag hat er seinen Kampf gegen den Tod verloren. Unsterblich geworden ist der große Unbequeme bereits zu Lebzeiten.

Irina Lino
Irina Lino
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol