22.07.2019 12:24 |

„Trag es trotzdem“

Egli: So fies wird sie wegen ihrer Figur gemobbt

Schlagersängerin Beatrice Egli muss sich im Netz immer wieder Anfeindungen wegen ihrer Figur gefallen lassen. Doch sie lässt die Kritik kalt - aus gutem Grund.

Die 31-jährige Beatrice Egli musste sich im Laufe ihrer Karriere schon einige fiese Bemerkungen über ihr Kurven anhören. Doch diese Anfeindungen lassen sie komplett kalt. Stattdessen will sie auch andere dazu ermutigen zu ihren Rundungen zu stehen.

„Ich trag es trotzdem“
Dass sie dafür auch enge Kleidung mit tiefen Abschnitten trägt, passt jedoch nicht jedem. „Also wirklich, wenn man so eine Figur hat, kann man vielleicht etwas anziehen, was ein bisschen mehr kaschiert“, nörgelte eine Instagram-Userin. Jemand anderes schreibt: „Ein bisschen weniger Kilos würden ihr auch nicht schaden.“

Doch von solchen Kommentaren lässt sich die Blondine nicht einschüchtern. Stattdessen hört sie lieber auf sich selbst. „Manchmal ziehe ich bewusst etwas an, bei dem andere sagen: ‘Das trägt ein bisschen auf‘. Aber mein Gott, ich trag es trotzdem gerne. Wenn man Hüften und Oberweite hat, dann kann das auch gezeigt werden“, wird Egli vom „OK“-Magazin zitiert. Die Schlagersängerin lässt sich nicht nur in Sachen Kleidung nichts sagen.

„Esse, auf was ich Lust habe“
Auch beim Thema Essgewohnheiten hört sie nicht auf andere. „Ich merke immer mehr, dass die Menschen genau das an mir schätzen - ich bin einfach, wie ich bin, und lasse mich nicht verbiegen. Für mich bedeutet Lebensqualität, nicht verzichten zu müssen oder in Kalorien zu denken. Das wäre kein Erfolg wert, dafür ist das Leben zu kurz. Ich esse schon immer das, auf was ich Lust habe, und seitdem ich so lebe, bin ich auch immer gleich schwer und bin glücklich. Ich kann das nur jedem empfehlen, und der wichtigste Zeiger auf der Waage ist der Wohlfühlzeiger.“

„Bin sehr im Reinen mit mir“
Im Gegensatz zu anderen mag Bea sich genauso, wie sie ist und gönnt sich auch gerne mal etwas: „Ich bin sehr im Reinen mit mir. Deswegen liebe ich es umso mehr, am Abend auch mal Schokolade zu essen oder Bolognese abends um zehn. Das finde ich super.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Pleite für ManUnited
Hasenhüttl feiert bei Danso-Debüt ersten Sieg
Fußball International
Vier Pleiten in Folge
St. Pölten verpasst SVM den nächsten Tiefschlag
Fußball National
„Mediale Ausschläge“
Kurz löst Twitter-Debatte über Greta Thunberg aus
Österreich
Sorge um Strebinger
Dreifacher Verletzungsschock für Rapid gegen LASK
Fußball National
Bundesliga-Ticker
JETZT LIVE: Kann „Burgi“ Bayern blamieren?
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Lainer trifft bei Sieg von Rose-Klub Gladbach
Fußball International
Ex-Minister erkrankt
Kickl sagt Wahlkampftermine in NÖ ab
Niederösterreich
Bei Aufsteiger
Star-Coach Lampard feiert mit Chelsea ersten Sieg
Fußball International
„Mutlos herumgeeiert“
Erste Reaktionen auf Mindestlohn-Forderung der SPÖ
Österreich
Spektakuläre Szenen
Lenker auf der Flucht: Polizeiauto rammt Pkw
Niederösterreich

Newsletter