14.07.2019 19:44 |

Übeltäter unbekannt

Mysteriöse Bissattacke auf zwei Kinder in Spanien

Eine mysteriöse Bissattacke auf zwei Kinder im Meer in der spanischen Ferienregion Costa Blanca sorgt derzeit für Unruhe in der beliebten Urlaubsdestination - und hatte auch zur Folge, dass gleich drei Strände vorübergehend geschlossen werden mussten. Der Übeltäter ist bis dato noch nicht identifiziert.

Die Costa Blanca - die „weiße Küste“ - färbte sich am Freitagnachmittag gegen 17.30 Uhr rot, als ein sieben Jahre alter Bub nahe Elche, südlich der Großstadt Alicante, mit drei blutenden Bissverletzungen am Fuß aus dem Meer humpelte. Der beißfreudige Übeltäter: unbekannt - es könnte sich ersten Erkenntnissen zufolge jedoch um einen Fisch gehandelt haben.

Weiteres Bissopfer eine halbe Stunde später
Nur knapp 30 Minuten später gab es bereits ein weiteres Bissopfer. Diesmal hatte es einen zehn Jahre alten Buben erwischt. Beide Kinder mussten laut mehreren Medienberichten ins Krankenhaus gebracht und medizinisch behandelt werden.

Drei Strände vorübergehend gesperrt
Nach den Vorfällen entschieden sich die Behörden dazu, den betreffenden Strand sowie auch zwei weitere angrenzende Strände vorübergehend zu sperren. Ein Badeverbot wurde verhängt. Dieses wurde am Samstag zwar wieder aufgehoben, dennoch wurde den Badenden zur Vorsicht geraten.

Suche nach Hinweisen auf den Angreifer
Seither patrouillieren mehrmals täglich Polizisten am Strand auf der Suche nach möglichen Hinweisen auf den Angreifer aus den Fluten, hieß es. Ob womöglich eine noch größere Gefahr von dem noch unbekannten Tier ausgeht, etwa in puncto Giftigkeit, hofft man nun anhand der ärztlichen Berichte der beiden gebissenen Opfer herauszufinden.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.