02.07.2019 16:13 |

180 Männer im Einsatz

Waldbrand in Hermagor: Feuer unter Kontrolle

Ein Waldbrand in St. Stefan im Gailtal hielt am Dienstagnachmittag insgesamt 17 Feuerwehren mit fast 180 Männern auf Trab. Das Feuer dürfte sich wegen der andauernden Hitze entfacht haben. Derzeit haben die Wehren den Brand unter Kontrolle. Der Regen kam den Einsatzkräften noch rechtzeitig zur Hilfe.

Der Brand wurde noch am Dienstag unter Kontrolle gebracht, allerdings: „Es ist gut möglich, dass es wieder zu rauchen beginnt, eine Brandwache ist vor Ort“, sagte Florian Jost vom Bezirksfeuerwehrkommando Hermagor.

Am Mittwoch sollen noch Glutnester im unwegsamen Gelände auf 900 Meter Seehöhe ausgegraben und abgelöscht werden. Laut Feuerwehr war rund ein Hektar Wald von dem Brand betroffen.

Unterstützung aus der Luft leistete der Polizeihubschrauber „Libelle“. Dessen Einsatz musste wegen eines Gewitters für am Nachmittag für etwa eine Stunde ausgesetzt werden, dafür sorgte der Regen für leichte Entspannung der Situation.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen