Di, 16. Juli 2019
02.07.2019 05:55

Igitt! Igitt!

Jennifer Lawrence ist ein ganz schöner Schmutzfink

Jennifer Lawrence ist nicht so unschuldig wie viele denken. Im Gegenteil, die populäre Schauspielerin kann ein ganz schöner Schmutzfink sein. Der Schauspieler Alan Cumming plauderte nun aus dem Nähkästchen.

Schauspieler Alan Cumming, der gerade erst in Wien am Life Ball zu Gast war, besitzt in New York eine winzige Schwulenbar.

Unter den vielen prominenten Gästen waren auch schon Hollywood-Superstar Jennifer Lawrence und Sängerin Adele. Mit ihnen habe er eines samstagnachts eine großartige Zeit verbracht, verriet Cumming jetzt im Talk mit „People.com“.

Zu faul, um auf die Toilette zu gehen
Doch dann seien die beiden runter in den Keller gegangen, weil Lawrence sich dort von den Drag Queens schminken lassen wollte.

Dort habe sie dann in einen Eimer gepieselt, verriet der Schauspieler flüsternd. „Sie wollte nicht auf die Toilette im oberen Stock gehen.“ Sie war zu faul. Adele habe das achselzuckend mit den Worten kommentiert: „Sie ist das Gesicht von Chanel“.

Eine der bestbezahlten Schauspielerinnen
Lawrence ist eine der bestbezahlten Schauspielerinnen Hollywoods. Für ihre Rolle in dem Film „Silver Linings“ wurde sie 2013 als beste Hauptdarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet. In der Vergangenheit war sie mit Regisseur Darren Aronofsky, Coldplay-Sänger Chris Martin und dem Schauspieler Nicholas Hoult liiert, mit dem sie in „X-Men“ zusammenspielte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Hätten Sie‘s gewusst?
Das sind die zehn teuersten Strände der Welt
Reisen & Urlaub
krone.at-Sportstudio
F1-Rekord für Red Bull + Box-Champ nach Unfall tot
Video Show Sport-Studio
27,5 Mio. € für Miliz
Heeresleistungsschau heuer „stark verkleinert“
Österreich
„Als würde es platzen“
Meghan erntet für Outfitwahl einen Shitstorm
Adabei
Ab zu West Ham
Arnautovic-Ersatz: Hütter muss Haller gehen lassen
Fußball International

Newsletter