21.06.2019 11:40 |

Verdächtige angezeigt

Duo schoss in Wien aus fahrendem Pkw: Großeinsatz!

Schüsse am späten Donnerstagnachmittag am Wiener Matzleinsdorfer Platz: Zwei Männer ballerten aus einem fahrenden Auto und ergriffen anschließend die Flucht. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften rückte an. Zeugen merkten sich das Kennzeichen des Fluchtwagens, die beiden Verdächtigen konnten kurz darauf ausgeforscht werden.

Insgesamt sechs Streifenbesatzungen des Stadtpolizeikommandos sowie zwei Streifenwagen der WEGA wurden gegen 17.45 Uhr zum Matzleinsdorfer Platz in Margareten gerufen. Zeugen berichteten, dass zwei Männer aus einem fahrenden Pkw geschossen hatten und dann davongerast waren.

Sofort wurde eine Fahndung eingeleitet. Bereits wenige Minuten später sichtete ein Polizist das gesuchte Fahrzeug in Favoriten. Mehrere Streifenwägen rückten zur Verstärkung an, beim Alten Landgut konnte das Auto angehalten werden.

Schreckschusspistole versteckt
Im Fahrzeug saßen der 23-jährige Lenker sowie sein 25 Jahre alter Beifahrer. Zudem entdeckten die Beamten im Auto zwei Patronenhülsen einer Schreckschusspistole. Bei der Befragung verstrickten sich die beiden österreichischen Staatsbürger in Widersprüche. Die Beamten bohrten jedoch weiter nach, bis die beiden zugaben, die Schreckschusspistole hinter einem Mistkübel bei der Buchengasse Ecke Waldgasse versteckt zu haben. Die Waffe sowie 31 Stück Munition konnten tatsächlich dort sichergestellt werden.

Die beiden Männer beschuldigten sich jedoch gegenseitig, geschossen zu haben. Daher wurde über beide ein vorläufiges Waffenverbot verhängt, zudem wurden sie wegen Ordnungsstörung angezeigt. Da der Lenker zudem keinen Führerschein besaß, wurde ihm die Weiterfahrt untersagt und er wurde nach dem Führerscheingesetz angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen